Skip to content

Nachtrag zur Regulierung: Bitcoins in der EU

16. Juli 2013

Bis anhin ist die Regulierung von Bitcoins in der EU viel weniger stark als in den USA, die eine strikte Linie verfolgen. Dies freut natürlich viele Anbieter, die von der EU aus operieren. Im Gegensatz zu den USA wertet nämlich die EU Bitcoins nicht als E-Geld und bringt deshalb nicht die strengen Normen zur Anwendung welche für Finanzgeschäfte sonst gelten.

Aus zwei Gründen ist die lasche Regulierung der EU nicht zwingend positiv für das Bitcoin Ecosystem in Europa.

Eine zu rigide Regulierung erschwert es natürlich dem noch jungen Zahlungsmittel sich schnell zu entwickeln, da mehr Mittel benötigt werden, um den regulatorischen Anforderungen genügen zu können. Nahezu keine Regulierung erscheint mir aber auf der anderen Seite auch schlecht, da dadurch viele potentielle Nutzer skeptisch bleiben. Eine gewisse Rechtssicherheit ist notwendig damit eine grössere Masse Bitcoins vertraut und diese schlussendlich auch nutzt.

Dass die EU im Moment noch von einer Regulierung absieht, ist vielleicht im Moment toll aber birgt es auch die Gefahr einer falschen Sicherheit. Nimmt die Popularität von Bitcoins zu, wird wohl auch die EU irgendwann auf eine strengere Regulierung setzen. Man sollte also nicht darauf vertrauen, dass die EU auch längerfristig kein Bedarf an Regulierung sieht.

From → Fintech

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: